Kompetent in Teams arbeiten – Weiterbildung an der Universität Bielefeld

Sechstägiger Kurs im April, Mai und Juni 2015

Da ich selber involviert bin, ein wenig Werbung in eigener Sache:

Ausufernde Meetings und Team-Besprechungen ohne ein klares Ergebnis: Sie gehören für viele Berufstätige zu häufigen Ärgernissen im Arbeitsleben. Ein Kurs an der Universität Bielefeld vermittelt Wissen und Methoden, um Gruppen kurzfristig und wirksam zu Ergebnissen zu führen.

In dem sechstägigen Angebot „Weiterbildung zum/r Moderator/in – kompetent in Teams arbeiten“ lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Workshops und Sitzungen zielgerichtet zu organisieren. Dazu gehört, die Gruppe zur Mitarbeit zu motivieren, mit Störungen umzugehen und sie zu vermeiden sowie Diskussionen und Ergebnisse sichtbar zu dokumentieren. Zur Weiterbildung gehört neben der Vermittlung von fachlich-theoretischen Kenntnissen auch die praktische Anwendung von Methoden.

Das Angebot richtet sich vor allem an Personen, die in öffentlichen Betrieben, Unternehmen, Verbänden oder Vereinen tätig sind und in Teams und Projekten Besprechungen und Arbeitstreffen organisieren (wollen).

Die Präsenztermine des Weiterbildungsangebots sind 24. und 25. April 2015, 08. und 09. Mai 2015 sowie 12. und 13. Juni 2015. Angeboten wird die Weiterbildung vom Moderationsverein Bielefeld e.V. in Zusammenarbeit mit der Universität Bielefeld. Informationen gibt es im Internet auf www.weiterbildung-moderation.de. Fragen zum Programm und zur Anmeldung werden über die E-Mail-Adresse moderation@uni-bielefeld.de entgegengenommen oder in der wöchentlichen Telefonsprechstunde Montags, von 09-12 Uhr.

Weiterbildung zum professionellen Moderator in Bielefeld

Endlose Meetings und Team-Besprechungen ohne ein klares Ergebnis gehören zu den Ärgernissen in Ihrem beruflichen Alltag? Wer wünscht sich da nicht einen besseren und professionellen Umgang mit Gruppen?

Der Moderationsverein Bielefeld e.V. und die Universität Bielefeld bieten deswegen ein sechstägiges Angebot an, um diese Fähigkeiten zu vermitteln.

Die Präsenztermine des Weiterbildungsangebots sind der 14./15.11.2014, 21./22.11.2014 und der 05./06.12.2014. Das Angebot richtet sich insbesondere an Personen, die für ihre Tätigkeit im Beruf oder Ehrenamt Kompetenzen im Bereich der Steuerung von Kommunikation und Interaktion von Gruppen erwerben wollen.

Alle Infos und Preise gibt es auf der dazugehörigen Homepage: www.Weiterbildung-Moderation.de 

Weitersagen erwünscht!

Was eLearning mit gutem Kaffee verbindet

Die Antwort auf diese Frage ist eigentlich recht einfach: Sascha Kaiser.
Sascha arbeitet seit vielen Jahren für die FH Bielefeld und als freier Medienberater. Dabei unterstützt er die Community mit seinen Erfahrungen im Bereich digitaler Lernmedien und Lernplattformen (ILIAS). Jetzt entsteht ein neues Projekt, was weniger mit gutem Lernen, als viel mehr mit gutem Geschmack zu tun hat:
Hot Roasted Love – Die kleine Röstmanufaktur

Eine exquisite, kleine Kaffeemanufaktur im Herzen Bielefelds, die in Zukunft beste Kaffeequalität ins Umland und per Webshop ins ganze Land liefern möchte.
Das Ganze ist gut geplant und nahezu umgesetzt. Durch amtliche Wirrungen und Entscheidungen, sind nun aber Umstände eingetreten, bei denen Sascha noch dringend Hilfe benötigt. Darum startet ab sofort eine Kampagne auf Startnext.de, um Unterstützerinnen und Unterstützer zu bekommen. Im ersten Schritt werden „Fans“ für das Projekt gesucht, was mit keinerlei finanziellen Mitteln verbunden ist.
Also einfach mal rein schauen und unterstützen!

Und wer darüber hinaus ein echter Fan guten Geschmacks ist, wird auch langfristig wohl nicht an HotRoastedLove.de vorbeikommen.

Social Media-Wissen von O’Reilly: Ein kostenloser Sampler aus sechs Fachbüchern

socmedia-basicsmplrger.sDer O’Reilly Verlag hat ein kleines Präsent zu Ostern heraus gebracht. In seinem kostenlosen Sampler, der knapp 260 Seiten enthält, hat der Verlag aus sechs erfolgreichen Büchern je ein Kapitel herausgesucht:

  • „PR im Social Web, 3. Auflage“
  • „Social Media Marketing & Recht, 2. Auflage“
  • „Social Media Marketing“
  • „Kundenservice im Social Web“
  • „Wir machen dieses Social Media“
  • „Social Media und der ROI“

Alle Infos und den kostenlosen Download gibt es auf der Verlagsseite.

Neue Adresse: Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Viele von Euch werden es mit Sicherheit schon auf anderen Wegen erfahren haben, aber um Nachfragen vorzubeugen hier noch einmal ganz öffentlich:

Seit dem 01.03.14 hat sich mein Arbeitsschwerpunkt an die Hochschule Ostwestfalen-Lippe verlagert. Ich werde mich dort im Rahmen des Verbundprojekts OPTES ab sofort um E-Learning und E-Tutoren kümmern. Das Projekt zielt darauf ab, die Selbststudienphase der Studierenden besser zu gestalten. Wer es genauer wissen mag, kann gerne einmal [hier] vorbeischauen. Ich bin der Universität Bielefeld auch weiterhin verbunden, da in diesem Jahr noch ein paar spannende Projekte laufen, an denen ich beteiligt bin. Mein Büro wird aber von nun an in Lemgo sein.

Neue Kontaktdaten gebe ich bekannt, sobald ich selber alle Details geklärt habe.

Call for Papers: Wissenschaftliche Weiterbildung neu denken!

Die Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF) hat für ihre Jahrestagung 2014 einen Call for Papers herausgegeben. Thema in diesem Jahr: „Wissenschaftliche Weiterbildung neu denken! – Ansätze und Modelle für eine innovative Gestaltung von Weiterbildung und lebenslangem Lernen an Hochschulen“ werden Beiträge erbeten.

Dabei soll das Themenfeld von veränderten Studienformaten, wie berufsbegleitendes Studieren, über offene und flexible Lernwege bis hin zu neuen Organisationsformen für wissenschaftliche Weiterbildung reichen. Die Jahrestagung 2014 soll dem Zweck dienen, neue Ideen zur Gestaltung von Hochschulweiterbildung einer breiten Fachöffentlichkeit vorzustellen und zu kritischen Diskussionen anzuregen.

Beitragsvorschläge können bis zum 31. März 2014 eingereicht werden. Weitere Informationen zum Call for Papers gibt es [hier].

Hochschullehre digital – Erfahrungen vom Seminar bis hin zum MOOC

Am 27. November 2013 fand die Tagung „MOOCs and beyond – Chancen, Risiken und Folgen digitaler Bildungsangebote für die deutsche Hochschullandschaft“ in Berlin statt. Jörn Loviscach, der erste deutsche Lehrende bei Udacity von der FH Bielefeld, stellt in seinem Vortrag seine Lehr-Erfahrungen dar. Sehenswert!

eLearning Papers: Personal Learning Environments

CC-BY-NC-ND: http://openeducationeuropa.eu/

CC-BY-NC-ND: http://openeducationeuropa.eu/

Die neue Ausgabe der eLearning Papers der Europäischen Commission ist erschienen. Thema dieser Spezialausgabe sind persönliche Lernumgebungen (PLE).

Dabei handelt es sich um viele spannende Beiträge rund um die PLE Conference 2013: „Learning and Diversity in the Cities of the Future“, die Ilona Buchem und Tapio Koskinen als Gast-Herausgeber zusammengeführt haben.

Das ganze lobenswerterweise unter einer Creatic Commons Lizenz (CC-BY-NC-ND) und somit zum Download verfügbar.